Kurse / Workshops "Wolfsrudel" und "Wölfinnen"


MABON: Tages-Nachtgleiche "Herbst"

Treffpunkt: Besenbüren

Zeit: 13:00 bis 15.00

Datum: 18.09.2021

Kosten: CHF 50/Kind mit Begleitperson, jede weitere Person +10

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Eileen Zumstein

Soulbirth Doula ZuWa Gruppenleiterin

für Kinder in Begleitung Erwachsener

 

Wir lassen die Traditionen unserer Urahnen zum Leben erwecken und feiern das Fest der Besinnung. Themen sind: Dankbarkeit und Ehrung. Die Ernte wird eingefahren, wir danken dafür, wir schneiden alte Zöpfe ab und lassen Überholtes los.



MABON: Tages-Nachtgleiche "Herbst"

Treffpunkt: Tipi

Zeit: 16:00 bis 19.00

Datum: 18.09.2021

Kosten: CHF 60/Person

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Eileen Zumstein

Soulbirth Doula ZuWa Gruppenleiterin

für Erwachsene

 

Wir lassen die Traditionen unserer Urahnen zum Leben erwecken und feiern das Fest der Besinnung. Themen sind: Dankbarkeit und Ehrung. Die Ernte wird eingefahren, wir danken dafür, wir schneiden alte Zöpfe ab und lassen Überholtes los.



Makramee

Treffpunkt: Tipi

Zeit: 14:00 bis 18.00

Datum: 19.09.2021

Kosten: CHF 60/Person

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung:

Juan Pablo Rios Benjumea

Knüfe dir deine eigene Makramee und fasse damit deinen mitgebrachten Lieblingsstein ein. Lerne die Kunst des Makramee, (ursprünglich arabische Knüpftechnik) bei der gedrehte Fäden mit Fransen zu kunstvollen Muster verknüpft werden. Tauche ein in die Welt der Halbedelsteine; wir zeigen dir, wie du aus Garn und Steinen Handwerkskunst zauberst. Schau dir HIER die Makrameekunst von Pablo an!



Eltern-Kind-Trommeln im Wald

Treffpunkt: Zufikon

Zeit: 14:00 bis 16.00

Datum: 25.09.2021

Kosten: CHF 50/Kind mit Begleitperson, jede weitere Person +10

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung:

Nicole Erni, Musik- und Bewegungspädagogin

Wir lassen den Wald schwingen und erklingen und trommeln uns in Trance. Wir lassen und inspirieren von der Umgebung und der Natur und lassen die Rhythmen der Trommeln und anderen Instrumenten durch den Wald klingen.

Dieses Mal für die ganze Familie!

Wenn du ein Rhythmusinstrument oder eine Trommel hast, dann darfst du sie gerne mitnehmen, ansonsten melde dich bei uns, wir helfen gerne aus!



Makramee

Treffpunkt: Landstrasse, 5430 Wettingen

Vogel's sicht-bar AG

Zeit: 19.00 bis 22.00

Datum: 28.10.2021

Kosten: CHF 85/Person

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung:

Juan Pablo Rios Benjumea

Makramee Künstler

 

Knüfe dir deine eigene Makramee und fasse damit deinen mitgebrachten Lieblingsstein ein. Lerne die Kunst des Makramee, (ursprünglich arabische Knüpftechnik) bei der gedrehte Fäden mit Fransen zu kunstvollen Muster verknüpft werden. Tauche ein in die Welt der Halbedelsteine; wir zeigen dir, wie du aus Garn und Steinen Handwerkskunst zauberst. Schau dir HIER die Makrameekunst von Pablo an!



Traumfänger

Treffpunkt: Tipi

Zeit: 10.00 bis 15.00

Datum: 30.10.2021

Kosten: 120/Person, inkl. Mittagessen

 

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

 

Kursleitung: Jasmin Gehrig

 FaBe & Berufsbildnerin/Mitglied Aluna

Der Traumfänger ist ein indianisches Kulturobjekt. Der Traumfänger soll die guten Träume durch das Netz lassen, die Schlechten bleiben darin hängen und werden später durch die Morgensonne neutralisiert. Bei diesem Kurs hast du die Möglichkeit, verschiedene Techniken der Traumfängerherstellung mit Naturmaterialien kennen zu lernen und deinen eigenen, persönlichen Traumfänger herzustellen. 

Zum Zmittag wird etwas Feines über dem Feuer gekocht!



SAMHAIN - Feuerlauf

Treffpunkt: Tipi

Zeit: 14.30-21.30

Datum: 06.11.2021

Kosten: CHF 180

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Dominik Kunz

Fachmann Feuerlauf

Simona Kunz

Yoga-Lehrerin, Spielgruppenleiterin und verbunden mit dem Feuer

Überwinde deine Grenzen! Wenn wir von unseren Ängsten befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch die Anderen (Miriam Williamson) Beim Feuerlaufen gehst du bewusst barfuss über einen heissen Glutteppich. dieses Ritual existiert schon sehr lange und wir auch heute noch in verschiedenen Kulturkreisen praktiziert (z.B. als mentales Training) Es gibt 1000 gute Gründe, über glühende Kohlen zu gehen. Spass, Feuerkraft, Beschränkung auf das Wesentliche, innere Grenzen erweitern, Neubeginn. Heute nehmen wir, zu Ehren von Samhain, unsere Ahnen mit über den Glutteppich. 

wir schichten gemeinsam das Feuer und bereiten uns den ganzen Nachmittag auf den abendlichen Feuerlauf vor!



TEMAZCAL - Schwitzhütte

Treffpunkt: Hilfikon

Zeit: 08.30 - ca. 14.00

Datum: 13.11.2021 (AUSGEBUCHT) / weitere Daten: 11.12.2021 / 26.02.2021 / 12.03.2022

Kosten: CHF 160/Person

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Juan Pablo Rios

Makrameekünstler / Kunsthandwerker

Roberto Küng

Weltenbummler, Lebemann, Schwitzhütten-Host

Der TEMAZCAL (Schwitzhütte)ist ein uraltes Ritual der indigenen Bevölkerung Amerikas, in welches Pablo Rios uns bei diesem Temazcal einführen wird. Vermutlich haben auch unsere nördlichen Vorfahren dieses Ritual gekannt. die Schwitzhütte ist eine Reinigungs- und Gesunderhaltungs-Zeremonie. 

Wir haben eine Schwitzhütte aus Weiden gebaut und decken diese mit Wolldecken ab. Die Hütte wird mit heissen Steinen, direkt aus dem Feuer, erhitzt, damit wird anschliessend Wasserdampf erzeugt. Das Innere der Schwitzhütte repräsentiert den Mutterleib (dunkel und heiss) und führt uns so zurück zu unserer tiefen Verbindung mit uns selber und Mutter Erde. 

Das Feuer, die heissen Steine, unsere Gesänge und der Rhythmus der Trommel bringen auch unser inneres Feuer zum entfachen. Wir schliessen die Schwitzhütte mit einem gemeinsamen Zmorge ab. 



Zyklisch Leben "Herbst" - wenn Natur und Körper sich verbinden

Treffpunkt: Tipi

Zeit: 14:00 bis 16.30

Datum: 20.11.2021

Weitere Daten: 02.2022 "Winter"

Kosten: CHF 60/Person bei Einzelbuchung, 4 Kreise 200, anstatt 240

 

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Eileen Zumstein

Soulbirth Doula ZuWa Gruppenleiterin

So wie die Natur in ihrem Rhythmus schlägt, so tragen auch wir unseren Rhythmus in uns, Wir verbinden den Zyklus Naturerlebnis mit unserem eigenen Körper und erfahren so eine informative und kreative Symbiose. 

 

Herbst

 Die Natur beginnt, sich zurück zu ziehen und bereitet sich auf den Winter vor. Wir widmen uns dem Loslassen, Überdenken und Fokussieren uns auf unsere körperlichen und seelischen Bedürfnisse. 

nur für Wölfinnen!



TEMAZCAL - Schwitzhütte

Treffpunkt: Hilfikon

Zeit: 08.30 - ca. 14.00

Datum: 11.12.2021 /

weitere Daten: 26.02.2021 / 12.03.2022

Kosten: CHF 160/Person

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Juan Pablo Rios

Makrameekünstler / Kunsthandwerker

Roberto Küng

Weltenbummler, Lebemann, Schwitzhütten-Host

Der TEMAZCAL (Schwitzhütte)ist ein uraltes Ritual der indigenen Bevölkerung Amerikas, in welches Pablo Rios uns bei diesem Temazcal einführen wird. Vermutlich haben auch unsere nördlichen Vorfahren dieses Ritual gekannt. die Schwitzhütte ist eine Reinigungs- und Gesunderhaltungs-Zeremonie. 

Wir haben eine Schwitzhütte aus Weiden gebaut und decken diese mit Wolldecken ab. Die Hütte wird mit heissen Steinen, direkt aus dem Feuer, erhitzt, damit wird anschliessend Wasserdampf erzeugt. Das Innere der Schwitzhütte repräsentiert den Mutterleib (dunkel und heiss) und führt uns so zurück zu unserer tiefen Verbindung mit uns selber und Mutter Erde. 

Das Feuer, die heissen Steine, unsere Gesänge und der Rhythmus der Trommel bringen auch unser inneres Feuer zum entfachen. Wir schliessen die Schwitzhütte mit einem gemeinsamen Zmorge ab. 

 



YULFEST: Winter-Sonnenwende 

Treffpunkt: Besenbüren

Zeit: 10.30-12.30

Datum: 18.12.2021

Kosten: CHF 50/Kind mit Begleitperson, jede weitere Begleitperson +10

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Eileen Zumstein

Soulbirth Doula ZuWa Gruppenleiterin

 

für die ganze Familie; Kinder in Begleitung von Erwachsenen

 

Wir feiern das Julfest - den kürzesten Tag des Jahres und gestalten diesen zum Thema "Schutz"



YULFEST: Winter-Sonnenwende 

Treffpunkt: Besenbüren

Zeit: 13.30-16.30

Datum: 18.12.2021

Kosten: CHF 60/Person

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Eileen Zumstein

Soulbirth Doula ZuWa Gruppenleiterin

 

für Erwachsene

 

Wir feiern das Julfest - den kürzesten Tag des Jahres und gestalten diesen zum Thema "Schutz"



Raunächte

Treffpunkt: Tipi

Zeit: 17.00-20.00

Datum: 22.12.2021

Kosten: CHF 60/Person

 

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

 

Kursleitung: Eileen Zumstein

Soulbirth Doula ZuWa Gruppenleiterin

Die Raunächte, die 12 heiligen Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag gelten seit jeher als heilige Zeit. Die 12 Tage/Nächte stehen symbolisch für die 12 Monate im neuen Jahr. Es ist eine Zeit der Stille, der Schau nach innen, der Dankbarkeit, der Rückschau auf das alte und der Vorschau auf das kommende Jahr. Du bekommst in diesem Kurs Einblick in die Rituale der Raunächte und Ideen für die weitere Umsetzung zu Hause. 



Feuerlauf

Treffpunkt: Tipi

Zeit: 14.30-21.30

Datum: 15.01.2022

Kosten: CHF 180

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Dominik Kunz

Fachmann Feuerlauf

Simona Kunz

Yoga-Lehrerin, Spielgruppenleiterin und verbunden mit dem Feuer

Überwinde deine Grenzen! Wenn wir von unseren Ängsten befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch die Anderen (Miriam Williamson) Beim Feuerlaufen gehst du bewusst barfuss über einen heissen Glutteppich. dieses Ritual existiert schon sehr lange und wir auch heute noch in verschiedenen Kulturkreisen praktiziert (z.B. als mentales Training) Es gibt 1000 gute Gründe, über glühende Kohlen zu gehen. Spass, Feuerkraft, Beschränkung auf das Wesentliche, innere Grenzen erweitern, Neubeginn. Heute nehmen wir, zu Ehren von Samhain, unsere Ahnen mit über den Glutteppich. 

wir schichten gemeinsam das Feuer und bereiten uns den ganzen Nachmittag auf den abendlichen Feuerlauf vor!



Zyklisch Leben "Winter" - wenn Natur und Körper sich verbinden

Treffpunkt: Tipi

Zeit: 15:00 bis 17.00

Datum: 19.02.2022

Alter: ab 1. Klasse, nur für Wölfinnen!

Kosten: CHF 60/Person, bei Einzelbuchung, 4 Kreise 200, anstatt 240

 

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

 

Kursleitung: Eileen Zumstein

Soulbirth Doula ZuWa Gruppenleiterin

So wie die Natur in ihrem Rhythmus schlägt, so tragen auch wir unseren Rhythmus in uns, Wir verbinden den Zyklus Naturerlebnis mit unserem eigenen Körper und erfahren so eine informative und kreative Symbiose. 

Winter

 Ruhe und Dunkelheit umhüllt die Natur. Wir stärken unsere Intuition, nähren den Körper und die Seele mit liebevollen Gedanken und erforschen unsere Kreativität. 

 

nur für Wölfinnen!



TEMAZCAL - Schwitzhütte

Treffpunkt: Hilfikon

Zeit: 08.30 - ca. 14.00

Datum: 26.02.2021

weitere Daten: 12.03.2022

Kosten: CHF 160/Person

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Juan Pablo Rios

Makrameekünstler / Kunsthandwerker

Roberto Küng

Weltenbummler, Lebemann, Schwitzhütten-Host

Der TEMAZCAL (Schwitzhütte)ist ein uraltes Ritual der indigenen Bevölkerung Amerikas, in welches Pablo Rios uns bei diesem Temazcal einführen wird. Vermutlich haben auch unsere nördlichen Vorfahren dieses Ritual gekannt. die Schwitzhütte ist eine Reinigungs- und Gesunderhaltungs-Zeremonie. 

Wir haben eine Schwitzhütte aus Weiden gebaut und decken diese mit Wolldecken ab. Die Hütte wird mit heissen Steinen, direkt aus dem Feuer, erhitzt, damit wird anschliessend Wasserdampf erzeugt. Das Innere der Schwitzhütte repräsentiert den Mutterleib (dunkel und heiss) und führt uns so zurück zu unserer tiefen Verbindung mit uns selber und Mutter Erde. 

Das Feuer, die heissen Steine, unsere Gesänge und der Rhythmus der Trommel bringen auch unser inneres Feuer zum entfachen. Wir schliessen die Schwitzhütte mit einem gemeinsamen Zmorge ab. 

 



Feuerlauf

Treffpunkt: Tipi

Zeit: 14.30-21.30

Datum: 05.03.2022

Kosten: CHF 180

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Dominik Kunz

Fachmann Feuerlauf

Simona Kunz

Yoga-Lehrerin, Spielgruppenleiterin und verbunden mit dem Feuer

Überwinde deine Grenzen! Wenn wir von unseren Ängsten befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch die Anderen (Miriam Williamson) Beim Feuerlaufen gehst du bewusst barfuss über einen heissen Glutteppich. dieses Ritual existiert schon sehr lange und wir auch heute noch in verschiedenen Kulturkreisen praktiziert (z.B. als mentales Training) Es gibt 1000 gute Gründe, über glühende Kohlen zu gehen. Spass, Feuerkraft, Beschränkung auf das Wesentliche, innere Grenzen erweitern, Neubeginn. Heute nehmen wir, zu Ehren von Samhain, unsere Ahnen mit über den Glutteppich. 

wir schichten gemeinsam das Feuer und bereiten uns den ganzen Nachmittag auf den abendlichen Feuerlauf vor!



TEMAZCAL - Schwitzhütte

Treffpunkt: Hilfikon

Zeit: 08.30 - ca. 14.00

Datum: 12.03.2022

Kosten: CHF 160/Person

Gesamtleitung: Christine Huber

Natur- und Wildnispädagogin

Kursleitung: Juan Pablo Rios

Makrameekünstler / Kunsthandwerker

Roberto Küng

Weltenbummler, Lebemann, Schwitzhütten-Host

Der TEMAZCAL (Schwitzhütte)ist ein uraltes Ritual der indigenen Bevölkerung Amerikas, in welches Pablo Rios uns bei diesem Temazcal einführen wird. Vermutlich haben auch unsere nördlichen Vorfahren dieses Ritual gekannt. die Schwitzhütte ist eine Reinigungs- und Gesunderhaltungs-Zeremonie. 

Wir haben eine Schwitzhütte aus Weiden gebaut und decken diese mit Wolldecken ab. Die Hütte wird mit heissen Steinen, direkt aus dem Feuer, erhitzt, damit wird anschliessend Wasserdampf erzeugt. Das Innere der Schwitzhütte repräsentiert den Mutterleib (dunkel und heiss) und führt uns so zurück zu unserer tiefen Verbindung mit uns selber und Mutter Erde. 

Das Feuer, die heissen Steine, unsere Gesänge und der Rhythmus der Trommel bringen auch unser inneres Feuer zum entfachen. Wir schliessen die Schwitzhütte mit einem gemeinsamen Zmorge ab.